0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

DiWenkLa 2021

Diese Umfrage erfasst Zweck, Nutzen und Einsatz von digitalen Technologien in landwirtschaftlichen Betrieben. Die Beantwortung des Fragebogens wird in etwa 25-30 Minuten beanspruchen. Ihre persönliche Meinung und Ihre Erfahrungen sind uns sehr wichtig.

 

 

Die Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum (LEL) ist eine dem Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) unmittelbar nachgeordnete Behörde und versteht sich als das Wissens- und Dienstleistungszentrum für die Landwirtschaft in Baden-Württemberg. In Kooperation mit dem digitalen Experimentierfeld "DiWenkLa", dem Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) und der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)  soll die digitale Landwirtschaft in Baden-Württemberg untersucht werden.

Die vorliegende Befragung zielt darauf ab, den direkten Forschungs- und Wissenstransfer in die landwirtschaftliche Praxis zu ermöglichen. Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen wichtigen Beitrag, damit die Betriebe in Baden-Württemberg von der Digitalisierung profitieren können.

Die erfassten Daten werden ausschließlich für diese öffentliche Aufgabe verwendet. Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig und wird ohne Nennung Ihres Namens oder Betriebes durchgeführt. Die Ergebnisse werden ausschließlich zum Zweck dieser Umfrage verwendet. Die Befragung erfolgt somit anonym und steht in keinem Zusammenhang mit dem Stellen des Gemeinsamen Antrags. Sämtliche Daten werden gemäß den rechtlichen Vorgaben sicher und datenschutzkonform behandelt. Beim Ausfüllen dieses Online-Fragebogens gilt: alle erhobenen Daten – insbesondere Ihre Antworten – werden über sichere, verschlüsselte Verbindungen übertragen und auf gesicherten Servern gespeichert. Um auszuschließen, dass der Fragebogen von einem Betrieb mehrmals ausgefüllt wird, können Cookies verwendet werden.

Die männliche Anredeform wird stellvertretend für alle Geschlechter genutzt.


 

Diese Befragung soll eine Datenbasis für das Projekt Digitale Wertschöpfungsketten für eine nachhaltige kleinstrukturierte Landwirtschaft (DiWenkLa) schaffen. Das Projekt DiWenkLa beschäftigt sich mit dem Einsatz digitaler Technologien in den Produktionszweigen Ackerbau (Getreide und Eiweißfrüchte), Feldgemüsebau, Grünlandbewirtschaftung sowie Rinder- und Pferdehaltung. Dabei werden verschiedene Technologien aus den Bereichen Robotik und Automation sowie Sensorik weiterentwickelt und angewendet. Diese Technologien und Systeme sollen den Schutz von Umwelt und Natur noch stärker unterstützen, ein höheres Tierwohl ermöglichen, aber auch zur Arbeitserleichterung sowie zu einer höheren ökonomischen Effizienz beitragen. Mit Ihrer Einwilligung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu. Daher bin ich damit einverstanden, dass im Rahmen dieser Befragung Daten in anonymisierter Form erhoben werden. Es ist weder durch die Gestaltung der Befragung, noch durch die technische Form der Speicherung möglich, einen Personenbezug herzustellen. 

1. Projektpartner
Am Projekt beteiligt sind folgende Partner:

  • Universität Hohenheim
  • Hochschule für Umwelt und Wirtschaft Nürtingen
  • Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum (LEL)
  • Landwirtschaftliches Technologie Zentrum Augustenberg (LTZ).

Alle Projektpartner verarbeiten die erhobenen Daten nur gemäß Ihrer Einwilligung und dieser Datenschutzinformationen.

2. Gegenstand und Zweck des Vorhabens
Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen des Projekts DiWenkLa und einer nationalen Vergleichstudie. Die Angabe Ihrer Daten ist freiwillig. Wenn Sie Ihre Daten nicht angeben, hat dies für Sie keine Konsequenzen.

3. Weitergabe der Daten und Ort der Verarbeitung
Im Anschluss an alle Befragungen erhalten die Projektpartner Zugang zu allen Befragungsdaten und verwenden diese zu Forschungszwecken im Rahmen des Projekts DiWenkLa. Darüber hinaus werden die Daten anonymisiert an die bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft weitergegeben, um sie in aggregierter Form für wissenschaftliche Vergleichsstudien zu verwenden.

4. Speicherdauer
Ihre Daten werden zu folgendem Zeitpunkt gelöscht: 10 Jahre nach Ende des Projekts DiWenkLa bzw. der letzten zum Projekt gehörenden Veröffentlichung oder innerhalb von einem Monat nach Zugang des Widerrufs. Daten zum Nachweis der Zulässigkeit der Datenverarbeitung werden über den Widerruf hinaus für 10 Jahre gespeichert.

5. Verantwortlichkeit und Kontaktmöglichkeit
Rechtlich verantwortlich ist der jeweilige Projektpartner. Sie erreichen diesen so:

  • Universität Hohenheim, Schloss Hohenheim 1, 70599 Stuttgart, vertreten durch den Rektor, Herrn Prof. Stephan Dabbert. Innerhalb der Universität ist für das Vorhaben das Fg. Landw. Betriebslehre [410B] zuständig. Angaben zum Datenschutzbeauftragten finden Sie unter www.uni-hohenheim.de/dsb.
  • Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, Neckarsteige 6-10, 72622 Nürtingen, vertreten durch den Rektor Herrn Prof. Dr. Andreas Frey. Innerhalb der Hochschule ist das Institut für Angewandte Agrarforschung [IAAF] zuständig. Angaben zum Datenschutzbeauftragten finden Sie unter https://www.hfwu.de/hfwu-scout/datenschutz/.
  • Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum (LEL), Oberbettringer Str. 162, vertreten durch den Direktor Herrn Ernst Berg. Angaben zum Datenschutzbeauftragten finden Sie unter https://lel.landwirtschaft-bw.de/pb/,Lde/Startseite/Datenschutz.
  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg, Neßlerstr. 25, 76227 Karlsruhe, vertreten durch den Leiter Herrn Dr. Norbert Haber. Angaben zum Datenschutzbeauftragten finden Sie unter https://ltz.landwirtschaft-bw.de/pb/,Lde/Startseite/Datenschutz.