Newsletter-Archiv: Ernährung

 

Newsletter Ernaehrung (11/2013)


vom: 2013-11-21 12:58:36


Newsletter Nr. 11 vom 21.11.2013

Liebe Leserinnen, Liebe Leser,

mit dem Infodienst-Newsletter Ernährung informieren wir Sie monatlich über Neuigkeiten aus der Welt der Ernährung. Neben aktuellen und unabhängigen Artikeln aus allen Bereichen der Ernährung (Warenkunde, Gesundheit, Verbraucherschutz, Hygiene, Kinderernährung) möchten wir Sie über Veranstaltungen, Termine und neue Materialien auf dem Laufenden halten.
Auf unserer Homepage
www.ernaehrung-bw.info finden Sie außerdem weitere interessante Artikel.

Ein abwechslungsreiches Lesevergnügen wünscht Ihnen

Das Ernährungsteam der
Landesanstalt für Entwicklung der Landwirtschaft und der ländlichen Räume
www.ernaehrung-bw.info


Vernetzungsstelle Schulverpflegung Baden-Württemberg berät ab sofort auch Kindertageseinrichtungen

Wer führt die Gemeinschaftsverpflegung vor Ort durch? Wer kümmert sich um die Anforderungen an einen ernährungsphysiologisch ausgewogenen Speisenplan für Krippenkinder? Wie passt die Gemeinschaftsverpflegung in das pädagogische Konzept einer Kita?

In allen diesen Fragen rund um die Gemeinschaftsverpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder berät ab sofort die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Baden-Württemberg Träger, Kita-Fachberatungen, hauswirtschaftliche Kräfte in Kitas, Erzieherinnen und Erzieher sowie andere Interessierte.


 

Blickpunkt Ernährung: Nachhaltige Ernährung in der Praxis - neue landesweite Bildungsangebote - In den aktuellen Landkreisnachrichten werden die Angebote vorgestellt

Nachhaltigkeit ist der zentrale Leitgedanke der Landesregierung. Auch nachhaltige Ernährung gehört dazu, denn die Ernährung ist für etwa 20 Prozent der Klima­belastung verantwortlich. Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR), die Landesanstalt für Entwicklung der Landwirtschaft und der Ländlichen Räume (LEL), Schwäbisch Gmünd und die Ernährungszentren haben deshalb attraktive Bildungsangebote für die Landratsämter und die Volkshochschulen entwickelt und Leitfäden mit Check­listen für die Verpflegung bei Veranstaltungen erarbeitet. 


 

Medientipp: Bildreportage - Nanowissen macht Stoffe löslich

Nanotechnologien können über neue Verfahren zu einer besseren Aufnahme von Wirkstoffen im Körper beitragen. Wie die Funktionsweise von Micellen gezielt für eine verbesserte Bioverfügbarkeit von Stoffen genutzt werden kann, wird in der neuen Bildreportage auf dem Nanoportal Baden-Württemberg dargestellt.

In einem aktuellen Interview erläutert Ministerialdirektor Wolfgang Reimer außerdem die Ziele des Nano-Dialogs Baden-Württemberg.


 

Kinderernährung: Wenn Liebe nicht durch den Magen geht

In der Werbung und in Spielfilmen sehen wir meist Säuglinge, die ruhig und zufrieden an Brust oder Flasche saugen, um dann mit einem Lächeln auf den Lippen einzuschlafen. Mit diesen Bildern im Kopf freuen sich werdende Eltern meist auch auf so einen kleinen „Wonneproppen“! Die Wirklichkeit sieht aber leider oft anders aus, nicht nur bei frühgeborenen Kindern.


 

Tipps für die Küche: Vorrat ist ein guter Rat

Ein gefüllter Vorratskeller mit eingewecktem Obst und Gemüse wie zu Großmutters Zeiten – Wo findet man das heute noch und ist es überhaupt nötig? Immer mehr Haushalte, vor allem in der Stadt verzichten auf eine geplante Vorratshaltung.


 

Tipps für die Küche: Glutenfrei backen

Immer häufiger sieht man in den Supermärkten glutenfreie Produkte. Diese Produkte sind wichtig für Personen, die an Zöliakie leiden – einer krankhaften Reaktion des Körpers  gegenüber dem Getreideeiweiß Gluten. Erfahren Sie, wie Sie auch zu Hause glutenfreie Leckereien backen können.


 

Warenkunde: Nudeln - Teigwaren in großer Formvielfalt

Nudeln sind auf der ganzen Welt beliebt. Das zeigen landestypische Speisen wie „Bami Goreng“ in Indonesien, „Spaghetti Bolognese“ in Italien und „Spätzle mit Linsen“ in Schwaben. Die Auswahl ist riesig und die Zubereitung vielseitig. So kommt es, dass jeder Deutsche im Schnitt acht Kilogramm Nudeln pro Jahr isst.


 

Ernährungsempfehlungen: Die Appetitmacher austricksen

Appetitmacher lauern überall. Ob im Supermarktregal oder an der Imbissbude: Schön verpackt und drapiert fordern uns allerorten Speisen auf "Nimm mich!" und "Iss noch mehr!"  Kennt man die Tücken, kann man der Verführung besser widerstehen.

-- Um Ihre Einstellungen zu ändern, besuchen Sie [PREFERENCES]
 
 
Infodienst Landwirtschaft - Ernährung - Ländlicher Raum
tincan limited | phplist