Newsletter-Archiv: Weinbau- und Rebschutzhinweise

 

Überregionale Hinweise zum Rebschutz vom 06.08.2015


vom: 2015-08-06 18:01:43



Kurzinfo…

·         Kirschessigfliege:  . Bisher noch keine Eiablage auf Weinbeeren nachgewiesen. Früh reifende Rebsorten weiterhin sorgfältig beobachten.

 

 Kirschessigfliege

Auch in der vergangenen Woche waren  die Fangzahlen in den meisten Monitoringfallen in Rebanlagen  sehr gering. Die aktuellen Fangzahlen können über http://www.vitimeteo.de/monitoring/fallenfaenge.shtml abgerufen werden. Fliegende Tiere sind nur sehr selten in den Rebanlagen zu beobachten.

 Die Untersuchungen auf Eiablage waren auch in dieser Woche negativ: In keiner Probe waren Eier zu finden. Folgende Rebsorten wurden berücksichtigt: Acolon, Cabernet Carol, Cabernet Dorsa, Cabernet Jura, Dunkelfelder, Früburgunder, Merlot, Monarch, Spätburgunder, Solaris, Regent und Osella (Tafeltraube).  Es besteht daher im Weinbau auch weiterhin kein Bekämpfungsbedarf! Beobachten Sie aber sorgfältig Ihre Anlagen, insbesondere die jetzt reifenden Sorten und Lagen. Die Beprobungen werden auch in der folgenden Woche weitergeführt. Die aktuellen Zahlen zur Eiablage können nun ebenfalls über die VitiMeteo-Homepage (http://www.vitimeteo.de/monitoring/kefeifunde.shtml) abgerufen werden.

Bitte beachten sie auch weiterhin die vorbeugenden Maßnahmen, die Sie  in unserer Zusammenstellung „Drosophila suzukii im Weinbau – Empfehlungen 2015“ finden

Sie werden mit diesen überregionalen Hinweisen zum Rebschutz zur aktuellen Situation Kirschessigfliege nun wöchentlich informiert.

 

Bitte beachten Sie generell die Hinweise der örtlichen Weinbauberatung und die Informationen zu den Prognosemodellen und Wetterdaten unter www.vitimeteo.de.

 

Die gesamte Liste der im Weinbau zugelassenen Pflanzenschutzmittel finden Sie in der Broschüre Rebschutz 2015, Badischer Winzer Märzausgabe. Online finden wichtige Tabellen rund um den Pflanzenschutz unter:

https://www.landwirtschaft-bw.info/pb/MLR.WBI,Lde/Startseite/Aufgaben+_+Fachbereiche/Rebschutzhinweise

 

Für Tafeltrauben oder wenn Keltertrauben als Tafeltrauben vermarktet werden sollen, gelten andere Zulassungsbedingungen. Bitte beachten Sie die Gebrauchsanweisungen der Pflanzenschutzmittel bzw. informieren sich, welche speziell für Tafeltrauben zugelassen sind. Siehe:

 http://www.lel-bw.de/pb/MLR.WBI,Lde/Startseite/Aufgaben+_+Fachbereiche/Rebschutzhinweise

-- Um Ihre Einstellungen zu ändern, besuchen Sie [PREFERENCES]
 
 
Infodienst Landwirtschaft - Ernährung - Ländlicher Raum
tincan limited | phplist