Newsletter-Archiv: Weinbau- und Rebschutzhinweise

 

Überregionale Hinweise zum Rebschutz vom 03.09.2015


vom: 2015-09-03 18:01:42


Überregionale Hinweise zum Rebschutz vom 03.09.2015

Kurzinfo…

·         Kirschessigfliege: Auch weiterhin keine Insektizid-Bekämpfung notwendig

 Populationsentwicklung

Die Rebanlagen zeigen sich überwiegend in einem äußerst guten Gesundheitszustand. In solchen Beständen fliegen nach wie vor so gut wie keine Kirschessigfliegen. In Rebanlagen mit Vorschädigungen, etwa Vogelfraß, Wespenfraß u.a. können vereinzelt Tiere beobachtet werden – dies aber in viel geringerem Maße als in 2014!. Bitte beachten Sie, dass auch zum Teil andere Essigfliegen in solchen Anlagen fliegen. Die aktuellen Fangzahlen können über http://www.vitimeteo.de/monitoring/fallenfaenge.shtml abgerufen werden.

Empfehlung

Auch in dieser Woche wurde wieder eine große Anzahl von Traubenproben (über 80 Anlagen!) auf Eiablagen untersucht. In der überwiegenden Zahl von Proben waren wieder keine Eier der Kirschessigfliege nachzuweisen. Lediglich in wenigen Ausnahmefällen konnten in Einzelbeeren erste Eier festgestellt werden. Diese Anlagen werden nun eingehender überprüft und die Bewirtschafter direkt informiert. Aufgrund des oben beschriebenen guten Gesundheitszustandes und der allgemeinen Lage (Populationsentwicklung, Witterung) sind in unauffälligen Anlagen und ohne Nachweis der Eiablage auch weiterhin keine Insektizidbehandlungen sinnvoll. Die genauen Daten zur Eiablagebonitur können über die VitiMeteo-Homepage (http://www.vitimeteo.de/monitoring/kefeifunde.shtml) eingesehen werden.

Bitte beobachten Sie weiterhin sorgsam Ihre Anlagen. Wir informieren Sie  mit diesen überregionalen Hinweisen zum Rebschutz zur aktuellen Kirschessigfliegen-Situation weiterhin wöchentlich.

  

Bitte beachten Sie generell die Hinweise der örtlichen Weinbauberatung und die Informationen zu den Prognosemodellen und Wetterdaten unter www.vitimeteo.de.

 

Die gesamte Liste der im Weinbau zugelassenen Pflanzenschutzmittel finden Sie in der Broschüre Rebschutz 2015, Badischer Winzer Märzausgabe. Online finden wichtige Tabellen rund um den Pflanzenschutz unter:

https://www.landwirtschaft-bw.info/pb/MLR.WBI,Lde/Startseite/Aufgaben+_+Fachbereiche/Rebschutzhinweise

 

Für Tafeltrauben oder wenn Keltertrauben als Tafeltrauben vermarktet werden sollen, gelten andere Zulassungsbedingungen. Bitte beachten Sie die Gebrauchsanweisungen der Pflanzenschutzmittel bzw. informieren sich, welche speziell für Tafeltrauben zugelassen sind. Siehe:

 http://www.lel-bw.de/pb/MLR.WBI,Lde/Startseite/Aufgaben+_+Fachbereiche/Rebschutzhinweise

-- Um Ihre Einstellungen zu ändern, besuchen Sie [PREFERENCES]
 
 
Infodienst Landwirtschaft - Ernährung - Ländlicher Raum
tincan limited | phplist