Newsletter-Archiv: Weinbau- und Rebschutzhinweise

 

Veranstaltungshinweis: „Bodenpflege mit Kompost, Pflanzenkohle und Begrünung in Junganlagen“


vom: 2016-10-17 14:04:03


Sehr geehrte Winzerinnen, sehr geehrte Winzer,

wir laden Sie herzlich zu einer Vortragsveranstaltung und Versuchsbegehung zum Thema „Bodenpflege mit Kompost, Pflanzenkohle und Begrünung in Junganlagen“ am Mittwoch, 26.10.16 in Sasbach-Jechtingen ein.

Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr im ökologischen Wein- & Sektgut Norbert Helde in Sasbach-Jechtingen, Emil-Gött-Str. 1 mit einem Vortrag. Anschließend besteht die Möglichkeit, eine Versuchsfläche in Sasbach-Jechtingen zu besichtigen (bis ca. 16 Uhr).

Referentinnen:

Frau Dr. Holweg (Nachhaltigkeits-Projekte, Merzhausen)

und Frau Dr. Riedel (Staatliches Weinbauinstitut Freiburg).

Anmeldung bitte bis 25.10. an monika.riedel@wbi.bwl.de oder Tel.: 0761/40165-18.

Hintergrundinformation:
In Versuchen des Staatlichen Weinbauinstituts am Kaiserstuhl konnte gezeigt werden, dass hohe Nitratstickstoffgehalte im Boden von Neuanlagen durch Begrünungseinsaaten (in jeder 2. Gasse) im Vergleich zu mehrfacher Bodenbearbeitung deutlich verringert wurden ohne dass das Rebenwachstum beeinträchtigt wurde.

Seit April 2016 wird im Versuch in Sasbach-Jechtingen geprüft, ob der Einsatz von Grünschnittkompost mit Pflanzenkohle das Rebenwachstum fördern und die Nitratstickstoffgehalte im Boden weiter verringern kann. Nach der Rodung (April 2015) wurde diese Fläche ganzflächig gespatet und noch am selben Tag eingesät (Juni 2015). Vor der Pflanzung (Mai 2016) wurde nur der Pflanzstreifen (ca. 1,20 m breit) bearbeitet; in einigen Parzellen wurde dabei eine Mischung von Grünschnittkompost mit Pflanzenkohle im Pflanzstreifen ca. 30 cm tief eingearbeitet.

Monika Riedel
Referat Bodenkunde, WBI Freiburg

-- Um Ihre Einstellungen zu ändern, besuchen Sie [PREFERENCES]
 
 
Infodienst Landwirtschaft - Ernährung - Ländlicher Raum
tincan limited | phplist